Samstag, 18. Februar 2017

Wetterbericht Dienstag, den 21.02.17

Am Dienstag ist es zunächst stark bewölkt und gebietsweise regnet es, bevor der Niederschlag im Nachmittagsverlauf von Norden her abklingt. Nachfolgend lockert die Bewölkung auf. Die Temperatur erreicht 9 bis 11, im Bergland 8 Grad. Der westliche Wind weht erst mäßig bis frisch mit stürmischen Böen im Bergland, lässt am Abend dann deutlich nach. 
In der Nacht zum Mittwoch verdichtet sich die Bewölkung wieder und es kommt erneut Regen auf, teils länger andauernd. In Südweststaulagen von Eifel und Rothaargebirge können dabei in der Folge die Warnkriterien für Dauerregen erreicht werden. Die Temperatur liegt morgens bei 7 bis 5 Grad, im Bergland bei Werten um 4 Grad. Der Südwestwind weht erst mäßig, in der zweiten Nachthälfte dann wieder frisch mit starken Böen, im Aachener Raum und im Bergland mit stürmischen Böen.

Wetterbericht Montag, den 20.02.17

Am Montag ist es stark bewölkt bis bedeckt, bevorzugt im Bergland auch trüb. Dabei kommt von Nordwesten her rasch Regen auf, wobei die Niederschläge am Nachmittag vorübergehend nachlassen. Die Temperatur erreicht 8 Grad im Bergland und Werte bis 11 Grad in tiefen Lagen. Dazu weht der Wind frisch, in Böen stark aus Südwest. In den Hochlagen können stürmische Böen auftreten. 
In der Nacht zum Dienstag bleibt es stark bewölkt und der Regen wird vorübergehend wieder etwas stärker. Die Luft kühlt sich auf Werte um 8, im Bergland auf 4 Grad ab. Der Wind weht mäßig, im westfälischen Bergland  und im Eifelumfeld mit starken Böen. 

Wetterbericht Sonntag, den 19.02.17

Am Sonntag ist es zunächst meist wolkig, im Südosten örtlich auch noch leicht bewölkt. Im Vormittagsverlauf verdichtet sich dann die Bewölkung von Nordwesten her. Dabei kommt zeitweise Regen auf, der ab dem späten Nachmittag im Nordwesten wieder abklingt. Die Höchstwerte der Temperatur liegen zwischen 7 und 10 Grad, im höheren Bergland bei Werten um 5 Grad. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest.
In der Nacht zum Montag lockern die Wolken nur stellenweise etwas auf, meist bleibt es stark bewölkt. Im Bergland gibt es noch etwas Regen oder Sprühregen, sonst ist es überwiegend niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 5 bis 2 Grad zurück. 

Mittwoch, 15. Februar 2017

Wetterbericht Samstag, den 18.02.17

Am Samstag klingen die Niederschläge ab und die Wolken lockern von Westen her auf. Zum Nachmittag kann sich dann auch die Sonne zeigen. 
Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 7 und 10 Grad, im Bergland um 5 Grad. Der Wind weht schwach aus südwestlicher Richtung. 
In der Nacht zum Sonntag ist es zunächst zieht von Norden her erneut eine dichtere Bewölkung auf. Dabei bleibt es aber niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 2 und -1 Grad. Örtlich ist Glätte möglich.

Wetterbericht Freitag, den 17.02.17

Am Freitag fällt vom stark bewölkten oder bedeckten Himmel zeitweise schauerartiger Regen. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 7 und 10 Grad, im Bergland um 5 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West und kann im Hochsauerland zeitweise stark böig auffrischen. 
In der Nacht zum Samstag bleibt es stark bewölkt, örtlich kann auch noch etwas Regen fallen. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland auf Werte um 0 Grad.

Wetterbericht Donnerstag, den 16.02.17

Am Donnerstag muss bei überwiegend starker Bewölkung vor allem in der Südhälfte des Landes zeitweise mit Regen gerechnet werden. Bei Höchsttemperaturen von 9 bis 12 Grad, im Bergland um 8 Grad, bleibt es mild. Der Wind weht schwach bis mäßig und dreht auf Südwest bis West.
In der Nacht zum Freitag ist es wolkig bis stark bewölkt. Stellenweise treten Schauer auf, die besonders im Bergland teils mit Graupel, in Hochlagen des Sauerlandes auch vereinzelt mit Schneefall einhergehen können. Die Temperatur sinkt auf 5 bis 2 Grad, im höheren Bergland auf Werte um 1 Grad. 

Sonntag, 12. Februar 2017

Wetterbericht Mittwoch, den 15.02.17

Am Mittwoch ist es sonnig und niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 7 Grad in Richtung Weser und 11 Grad im Rheinland. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd bis Südost.
In der Nacht zu Donnerstag ist es gering bewölkt und niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 4 Grad im Rheinland und bis auf 0 Grad in Ostwestfalen zurück, im Hochsauerland bis auf -3 Grad.